Drachentalbahn



       

 

 

Die Drachentalbahn hat ihren markanten Namen dank ihres Streckenverlaufes durch das sogenannte "Drachental" erhalten. Bei dieser Talregion handelt es sich um ein großes Erholungs- & Freizeitgebiet mit einem wunderschönen See und einer noch recht gut erhaltenen Burgruine, der Burg Drachenfels. 
Der erwähnte Drachensee, direkt zu Füßen der Burg, lädt mit vielen verschiedenen Attraktivitäten zum Wandern, Schwimmen, zum Erholen sowie mit größeren Events immer wieder aufs Neue ein. Die grünen Wälder & Wiesen, links und rechts des Bachlaufes gelegen, sind vor allem in den Sommermonaten ein beliebter Ort zum Verweilen und Entspannen. Wer dem Verlauf des Wassers bis zum Ursprung folgt, der wird sich anschließend an der Burg und dem dort entspringenden Drachenquell wieder finden. Mittlerweile werden immer mehr Flächen komplett aufgearbeitet und mit Pflanzenwelten oder Erholungsgebieten verschönert und neu belebt.

Streckenvielfalt

Die Strecke der Drachentalbahn verläuft vom Bahnhof Seefeld auf verschiedenen Wegen bis zum Haltepunkt Drachenquell, hoch auf dem Drachenfels, bzw. bis zu den Talgrenzen am Bahnhof Annisburg-Süd oder Waldtrautshausen. Wer es etwas gemütlicher mag nimmt die Route über das Donnatal und Lillienbrück. Wer es mit einer schöneren Aussicht genießen möchte, der fährt über die imposante Donnatalbrücke samt Viadukt und die Jürgenshöhe.
Egal für welche Route man sich auch entscheidet, beide Strecken sind landschaftlich ein Kunstwerk und lassen keine Wünsche offen. Genießen Sie die Fahrt und entdecken Sie immer wieder neue Dinge entlang der Bahngleise.



Wir wünschen Gute Fahrt im Drachental.